ÜBER UNS

BETRIEBSLEITER

Sabine u. Philipp mit Kuh Georgina

Seit 2010 führen wir Sabine und Philipp Fasel den Familienbetrieb. Wir versuchen uns stets weiterzuentwickeln und den Betrieb breit abgestützt für die Zukunft fit zu halten.

Unser Motto Stillstand gleich Rückschritt treibt uns immer wieder an.

GALTERA-FARM

fasel_holstein_fribourg-6774.jpg

Der Bach Galtera oder auf französisch Gotteron grenzt an unsere Wiesen, Weiden und Felder. Er gibt somit nicht nur dem Freiburger Eishockeyclub den Namen sondern auch unserem Betrieb und der Milchviehherde.

UNSERE KINDER

Laura, Anja und Christoph

Laura , Anja und Christoph 
Ob beim Reiten, Skifahren, Snowboard, Leichtathletik, Fussball oder Unihockey spielen, unsere Kinder sind stets sportlich unterwegs.

fasel_holstein_fribourg-6915.jpg
 

BETRIEB

 

 

Unser Betrieb umfasst 61 Hektaren Landwirtschaftliche Nutzfläche.

Etwa 51 Hektaren werden als Wiesland durch Kunstwiese, Naturwiese und Weiden bewirtschaftet.

Die restlichen 10 Hektaren werden ackerbaulich mit den Kulturen Gerste und Weizen genutzt.

Unser Hauptbetriebszweig ist die Milchviehhaltung mit eigener Nachzucht.

Die 40 Holsteinkühe produzieren silofreie Milch, welche in der Dorfkäserei zu Gruyère AOP Käse verarbeitet wird.

Die 150 Legehennen versorgen das Restaurant, die Dorfbäckerei sowie unseren Verkaufsautomaten mit feinen Freilandeiern.

Mit unserer Heizungsanlage dürfen wir das besagte Restaurant, die Arztpraxis und diverse Nachbarhäuser mit Wärme versorgen.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
 
 

AUSBILDUNG

 

 

Als Ausbildungsbetrieb durften wir bereits 18 Lehrlinge ausbilden. Wir finden es eine Bereicherung den Jugendlichen unser Wissen rund um die Milchviehhaltung und Fütterung weiter zu geben. Ausbildung heisst auch Weiterbildung als Lehrmeister sind wir stets gefordert unser Wissen und Handeln auf einem guten Stand zu halten und so attraktiv zu bleiben!

Da sich unser Betrieb Nahe der Sprachgrenze befindet weckt er jeweils auch einigen französisch sprechenden Jugendlichen aus dem Kanton Freiburg das Interesse.

Unser Maschinenpark ist auf die Lernenden ausgerichtet, damit sie auch selber Hand anlegen können und nicht nur zuschauen dürfen.

press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
press to zoom
 

   Lehrstellen  

       Lehrjahr 2022 - 2023 vergeben

       Lehrjahr 2023 - 2024 vergeben

Lehrjahr 2024 - 2025 offen

Lehrjahr 2025 - 2026 offen

 
fasel_holstein_fribourg-6003.jpg

ZUCHT

 

Unsere Holsteinherde umfasst rund 95 Tiere. Die 40 Milchkühe erreichen ein Leistungsniveau von 9400 kg Milch.

Die vielen Aufzuchttiere erlauben uns eine gezielte Selektion und auch den Verkauf einiger Nutztiere. 

Zurzeit stehen 3 Excellent eingestufte Kühe auf dem Betrieb. Viele unserer Tiere stammen von Goldwyn Noisette ab.  Sie ist es welche die Hoftafel ziert. Unser Zuchtziel ist sehr vielseitig und nicht immer einfach zu erreichen. Den grössten Wert legen wir aber auf Leistung, Fundament und Euter.

 
 
Untitled

FERNWÄRME HEIZUNG

Mit unserer Fernwärmeheizung produzieren wir Wärme für ca. 35 Wohneinheiten.
Bei der Entstehung dieses Projekts kam uns die Nähe zum Dorf sehr entgegen. Mit zwei Hauptleitungen in nördliche und westliche Richtung konnten wir so bereits viele Wärmeabnehmer abdecken. Die Holzschnitzel stammen aus unserem eigenen Wald oder aus der unmittelbarer Nähe. Die Holzernte kann sehr schlagkräftig gestaltet werden, da so keine weiten Transportwege entstehen.
Unser Motto ist Holz aus Alterswil für Alterswil.